Behandlungsablauf


Bevor die Kryolipolyse durchgeführt wird, muss analysiert werden ob sie als Behandlung in Frage kommt.

Vor, sowie nach der Behandlung werden Aufklärungsgespräche über mögliche Risiken und Nebenwirkungen geführt.
Sollten Sie sich nicht sicher sein ob die Kryolipolyse für Sie in frage kommt, fragen Sie uns einfach und wir werden Sie ausführlich beraten.

Die zu behandelnden Körperstellen werden mit einem gelgetränkten Vlies bedeckt, worauf anschließend der Applikatorkopf aufgesetzt wird, der ein leichtes Vakuum erzeugt.

Kryolipolyse ist für viele Menschen eine effektive Alternative zur klassischen Fettabsaugung.

Viele Interessierte verbinden mit der Fettreduktion oft Schmerzen und chirurgische oder plastische Eingriffe.

Das  sogenannte Cool Shaping ist eine schmerzarme und effektive Methode, um den lästigen Fettpölsterchen am Körper zu Leibe zu rücken!

In einer vorzugsweise liegenden Position wird die Behandlung auf einer bequemen Liege durchgeführt.

Die Kryolipolyse kann durch verschiedene Applikatoren mittlerweile an allen relevanten Problemzonen angewendet werden.

Klassische Zonen sind zum Beispiel Bauch-, Flanken, Taille, sowie Rücken aber auch die Bereiche der inneren- und äußeren Oberschenkel, Oberarme, Knie, Kinn (Doppelkinn) und sogar die sogenannte Männerbrust (Gynäkomastie) kann mit Hilfe von Kryolipolyse behandelt werden.

Ein maßgebender Indikator für ein leistungsfähiges Kryolipolyse-Gerät ist die so genannte „Kühlrate“. Hierbei wird der Zeitraum benannt, in dem ein Areal des Körpers (z. B. der Unterbauch) künstlich unterkühlt wird.

Um das empfindliche Gewebe der Haut sowie die Hautoberfläche selbst zu schützen, arbeiten wir mit herstellereigenen Vliesen (gelgetränkte Tücher).

Das Kryolipolyse Verfahren erfolgt ohne chirurgischen Eingriff.

Mit Hilfe der Kryolipolyse werden Fettzellen gezielt durch Kühlung kristallisiert und aufgebrochen.
In den darauffolgenden Wochen und Monaten wird das ausgelöste Fett durch den ganz normalen Stoffwechsel über die Leber abgebaut.

Dabei ist der Stoffwechsel bestimmend für das Ergebnis.
 
Bei der Fettweg-Spritze haben Studien ergeben, dass übertriebene Fettmengen die Leber schädigen und zur Fettleber führen kann.
 
Die Kryolipolyse bricht dagegen das Fett auf.

Dabei arbeiten wir mit einem der weltweit führenden Unternehmen zusammen und bieten zur Behandlung gleichzeitig eine Stoffwechselkur an.

Dabei werden die kristallisierten und aufgebrochenen Fettzellen schonend über die Leber abgebaut und aus dem Körper ausgeschieden.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kerstin Päschke